Birne Morettini

Ähnlich wie beim Apfel hat sich bei den Birnen keine dominierende Frühsorte vor Williams herauskristallisieren können. Aufgrund der jeweils kurzen Genussreifezeit ist auch der Handel mit Frühsorten nicht ganz einfach….. Dennoch macht es halt Spass, die ersten frischen Birnen zu geniessen. Auch passen sie mit ihrer Saftigkeit ja ausgezeichnet ins Genussprofil des Sommers.

Gerade weil sich hier keine Klassiker herausgebildet haben, hat in diesem Erntebereich doch die eine oder andere neuere Sorte eine Chance, während im Lagerberich fast ausschliesslich Sorten aus dem 19. Jahrhundert den Markt dominieren.

  • Herkunft: In den 30er Jahren durch Professore Morettini in Florenz gezüchtet. Morettini ist übrigens in Italien DER grosse Obstzüchter des 20. Jahrhunderts
  • Baum:langtriebiger Baum, neigt wie viele Frühsorten zur Alternanz, nicht in Frostlagen pflanzen
  • Ertezeit: Ende Juli bis Mitte August
  • Genussreife: bis Anfang September
  • Frucht:schön birnenförmig , mittelgross, ganz leichter roter Hauch
  • Geschmack: weisses, saftig-schmelzendes Fruchtfleisch mit wunderbarem, leicht parfümiertem Aroma, ein Freude, in diese frühe Genuss-Birne zu beissen. Aber die Italiener wussten halt schon immer, was gut schmeckt….
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: