Apfel Primerouge

HMM. Frage: Essen Japaner überhaupt Äpfel? Antwort: Sie müssen wohl, denn diese Sorte wurde in Japan gezüchtet.

Nein im Ernst: Die Fruchtkultur im allgemeinen und auch die Apfelkultur im speziellen sind in Japan ganz anders ausgeprägt als bei uns. Der Apfel ist eine Delikatesse, jede einzelne Frucht wird mit höchster Sorgfalt und Ehrfurcht behandelt. Viele Äpfel werden eigens noch am Baum ‚eingesackt‘, um gewünschte Farbeffekte auf der Schale zu erzielen. Der japanische Apfelgeschmack ist dabei sehr süss, wie man auch an Fuji, der anderen bekannteren japanischen Sorte sieht. Apfel müssen in Japan süss sein, wenn sie einen Markt finden wollen; dies haben auch die wichtigsten Apfelimporterue in Japan, allen voran Neuseeland, bei der Auswahl der geeigneten Exportsorten zu berücksichtigen.

  • Herkunft: In Morioko, Japan 1970 gezüchtet
  • Wuchs: schwach, wenig verzeigt, verkahlend
  • Pflückreife: Mitte August
  • Essreife: bis Ende September
  • Frucht: mittelgross, flach gebaut, 80% dunkelrot gefärbt, Stielgrube berostet
  • Geschmack: süss und saftig, noch kein ausgeprägtes Aroma, dennoch überascht bei einer Frühsorte diese Süssigkeit
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: