Juli: Warum jetzt viele Früchte aus dem Ausland kommen

Nun, ja, aktuell wird nicht so viel reif in der Schweiz. Sozusagen die Saure-Gurken-Zeit des Obstbaus.

Kernobst wird Mitte August bis Oktober geerntet und kann in modernen ULO-Kühllagern (mit kontrollierter Athmospäre) bis jetzt gelagert werden. Aber dennoch sind die Lager teilweise jetzt schon leer (müssen leer sein), und so werden jetzt auch Äpfel und Birnen aktuell zu einem grossen Teil importiert. Wir sind froh, dass die Rheinobst exklusiv für uns noch einige Schweizer Äpfel für den Sommerverkauf reservieren konnte (Golden und Jonagold).

Ebenso versuchen wir natürlich, wenn immer möglich aktuelle Sommerfrüchte aus der Schweiz in der MixBox zu präsentieren: zB. aktuell die knackigsaftigen Kordia vom Produzenten Peter Schildknecht aus Mörschwil. Greifen sie zu!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: