Wie man Birnen richtig geniesst….

Die Birne erleidet leider neben dem Apfel ein Schattendasein. Bei vielen Konsumenten, vor allem auch jüngeren, gilt sie als veraltet, geschmacklich langweilig, grün uninteressant.

Ich persönlich halte die Birne für eine regelrechte Prinzessin unter den Baumfrüchten, eben gerade, weil sie den Genuss nicht ganz leicht macht, sich nicht so leicht erschliesst.

Wie man Birnen definitv nicht geniessen kann? Ich will ja niemanden beleidigen, aber Birnen sollte man nicht knackig essen. Knackig gehören sie allerhöchstens in den Fruchtsalat, wo sowieso ein Mischgeschmack herrscht….Nein im Ernst: Die Geschmäcker sind natürlich ebenso frei wie die Gedanken, aber mich persönlich grstau beim Gedanken an harte, knackige, holzige, grüne Birnen…..

Wie man Birnen richtig geniesst: Birnen sind klimakterische Früchte, die nachreifen, nachreifen müssen. Sie werden bei uns, bei Fruchtzeit hart aus dem Lager genommen und schon bei uns einige Tage nachgereift. Auch wenn sie bei Ihnen ankommen, sind sie noch knapp knackig, aber der Reifeprozess hat schon begonnen. Birnen in Ihrer Fruchtschale und in unserer Fruchtbox sind dann genussreif, wenn die Fruchtschale beim Daumendruck in der Stielgegend leicht nachgibt. Sie können dann damit rechnen, dass das Fruchfleisch zart schmelzend, aromatisch und saftig ist, mit allen Facetten des Birnenaromas von Vanille bis Muskat.. Beachten Sie, dass die Birnen von Innen her nachreifen, also in der Regel innen weicher sind als gerade unter der Fruchtschale.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: